Vereins Biografie  
       
  2002  
       
    Es begann im Jahre 2002 mit dem von Petra Wewering ins leben gerufenen „Künstler Stammtisch“, heute bekannt als  den „Künstlertreff“.  
     
       
    Im 2003 Jahr wurde der Kunstkreis Namedy gegründet von den überwiegend freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern aus der Region Mayen/Koblenz mit Petra Wewering als Leiterin, die es sich zum Ziel gesetzt hatten, durch künstlerisch wirkungsvolle Projekte das Bewusstsein der Bevölkerung in dieser Region für Kunst und Kultur zu wecken. Darüber hinaus sollte eine Sensibilisierung in Bezug zu dieser Region und ihre Strukturen entwickelt werden.  
     
     
     
     
     
       
    Nach dem Abschied von Petra Wewering im Jahre 2008 übernahm Kenneth-Edward Swinscoe die Leitung.  
     
       
  2008  
       
    Ebenfalls 2008 wurde der Kunstkreis Namedy zu einem eingetragenen, gemeinnützigen Verein.  
       
    Zum 1.Vorsitzenden wurde Kenneth-Edward Swinscoe gewählt, der auch die Leitung übernahm und durch insgesamt 8 weitere Gründungsmitglieder Unterstützung fand. Heute ist der KN ein Verein mit bereits 27 Mitgliedern.  
     
     
       
  Galerie K' 2004 - 2008  
       
    Der Hauptsitz dieses Kunstkreises befand sich mit einer Ausstellungsfläche von 200 qm im Kern der Andernacher Innenstadt, in dem Atelier Galerie K' auf'm Hügelchen. In diesen Räumlichkeiten, die fast täglich geöffnet waren und im Wechsel von den Kunstkreis-Mitgliedern beaufsichtigt wurden, fanden neben Dauerausstellungen auch wechselnde Ausstellungen statt, bei denen unter anderem Gastkünstler von nah und fern ihre Kunstwerke in den riesigen  Schaufenstern präsentierten. Mehrmals im Jahr veranstaltete  der Kunstkreis Namedy in dieser Räumlichkeit mottobezogene  

 

 
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
    Kunstaktionen, die sich auf dem  angrenzenden Vorplatz ausweiteten. Das Angebot der unterschiedlichen Kunstrichtungen erstreckte sich über Malereien, Fotos, Keramiken, bild-hauerische Objekte, Schnitzobjekte, Kunstpostkarten etc. Ergänzend fügten sich die Kunstwerke unterschiedlicher Richtungen der wechselnden Gastkünstler/innen in das Programm mit ein.  
     
     
     
     
       
    Besondere Ausstellungsevents sind in jedem Jahr der Andernacher Frühlingsmarkt, das Fest der 1000 Lichter (Farblichter Ausstellung), die Kulturnacht (Kunstdorf) und der Martinsmarkt, der ein Highlight für alle Kinder darstellt. Darüber hinaus präsentiert sich der Kunstkreis mit seinen Mitgliedern auch auf Kunst- und Handwerkermärkten in der Region. Ferner gab es einen Kunstaustausch mit der Partnerstadt Ekeren in Belgien und der Stadt Stockerau in Österreich, bei der eine Delegation des KN sich mit Ihren Werken in diesen Städten präsentierte.  
     
     
     
     
     
     
       
    Bekannt geworden ist der Kunstkreis Namedy über die Grenzen von Andernach hinaus, durch seine "Aktion K"', die im Jahr 2003 ins Leben gerufen wurde. Dabei handelt es sich um das Projekt "Art-Hopping", bei dem in leerstehenden Ladenlokalen so lange Kunst präsentiert wurde, bis dieses wieder vermietet wurde. Diese Räumlichkeiten wurden für diese Zwecke vom Kunstkreis Namedy betreut und gepflegt und waren zu regelmäßigen Öffnungszeiten für Kunstverkäufe und Besichtigungen geöffnet.  
     
     
     
     
     
       
  Künstlertreff:  
       
    Bis auf mögliche, jedoch im Vorfeld angekündigte, Ausnahmen immer um 19.00 Uhr Alle zwei Monate findet am ersten Montag des jeweiligen Monats ein Künstlertreff statt.
Der Ort des Künstlertreffs wird frühzeitig in lokalen Zeitschriften bekannt gegeben. Der Künstlertreff stellt eine Gelegenheit für den Meinungsaustausch zwischen Künstlern und Kunstinteressierten dar. An dem Künstlertreff sollten die Mitglieder des K N e.V. möglichst regelmäßig teilnehmen. Bei dem Künstlertreff sind Präsentationen von Kunstwerken sowohl der Mitglieder des K N e.V. als auch der Gäste stets willkommen.
 
     
     
     
     
     
     
       
  Martins Fest:  
       
    Basteln am Martinstag mit dem Kunstkreis Namedy e.V.
Jades Jahr seit 2003 biete der Kunstkreis Namedy e.V. am Martinstag kostenfrei für Kinder Basteln von Holzschwertern und Steckenpferden an, die auch von den Kindern selbst nach eigener Phantasie bemalt werden können.
 
     
     
     
    In Zusammenarbeit mit Andernach Net.  
       
       
       
   
     
     
   
   
   
    Kreissparkasse Mayen